Erfolgreicher Beginn bei den Landesmeisterschaften 2020

Bereits am ersten Wochenende der Landesmeisterschaften des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern konnte der Phoenix SV Stralsud einen Titel erkämpfen. Edik Isaev (U13 -50kg) konnte seinen Gegner vom FSV Bentwisch im Finalkampf in Waren an der Müritz vorzeitig in Runde zwei bezwingen. Hafraß Mousa (U19 -64kg) gewann seinen Viertelfinalkampf nach Punkten gegen Nayeb Noori vom SV Einheit Güstrow. In der Altersklasse Elite (Männer) mußte Phoenix-Boxer Richard Toth (-63kg) in seinem Viertelfinalkampf gegen Rafi Mohammadi vom BC Traktor Schwerin antreten. Richard suchte in der ersten Runde die Schwächen seines Gegners und beendete den Kampf in der zweiten Runde mit einem Körper-KO auf die Leber. Damit konnten alle drei Phoenix-Boxer zum Beginn der Landesmeisterschaften ihre Kämpfe siegreich gestalten. Am kommenden Wochenende steigen weitere Boxer des Phoenix SV in Neubrandenburg bei den Halbfinalkämpfen in die Meisterschaften ein. Die Finalkämpfe finden am 22. März in der OSPA-Arena Rostock statt. Foto: Landesmeister 2020 – Edik Isaev (rechts) Edik

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.