Erfolgreiche Landesmeisterschaften 2022

Vierzehn Boxsportler des Phoenix SV Stralsund stiegen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Neubrandenburg und Rostock in den Boxring. Sie erkämpften fünf Landesmeistertitel, sechs zweite Plätze und drei dritte Plätze. Die Erfolge sind eine Bestätigung für die sehr gute Ausbildung der Sportler durch die ehrenamtlich tätigen Trainer Ralf Grabow, Johannes Poge, Carsten Bast, Jürgen Moderhak und Peter Rosanowske. Landesmeister wurden Azat Isaev, John-Luca Aust, Mohammad Al Mohammad, Lucan Hansen und Max Mielke. Zweite Plätze erkämpften David Hense, Lieven Holz, Rony Edo, Justin Howe, Mohamad Halak und Mohamad Zbede. Dritte Plätze errangen Yassin Gilhaev, Edik Isaev und Antreou Michaelis. Wie bereits im Vorjahr bei den Junioren (U17) wurde Max Mielke auch in diesem Jahr bei der AK Jugend (U19) als Bester Kämpfer ausgezeichnet. Foto (privat): Das Phoenix-Team bei den Landesmeisterschaften

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Landesmeisterschaften 2022

Phoenix-Box-Cup 2022

Es war ein gelungener Start in das neue Sportjahr für den Phoenix SV Stralsund. Der Verein konnte in seiner Heimstätte viele Vereine zum Phoenix-Box-Cup begrüßen. Sogar aus Hamburg waren Boxsportler angereist. Es wurden 15 Kämpfe in den Altersklassen Schüler, Kadetten, Junioren und Jugend ausgetragen. Vom gastgebenden Verein gewannen Yassin Gilhaev, Rony Edo, Felix-Frank Mollzahn, Lucan Hansen und Max Mielke ihre Kämpfe. Lieven Holz und Mohamad Zbede mussten sich geschlagen geben. Die Veranstaltung war für die Sportler und Trainer ein Leistungstest für die anstehenden Landesmeisterschaften. Max Mielke (Jugend-U19/-58kg) überzeugte den anwesenden Landestrainer mit einem souveränen Sieg über Jannik Wilß aus Neubrandenburg. Max ist ein Kandidat für die Deutschen Meisterschaften. Einen starken Kampf zeigte auch Lucan Hansen (Junior-U17/-78kg). Er bezwang Kirill Domrachev vom SV Eidelstedt/Hamburg. Alle Teilnehmer waren froh das sie nach der langen Wettkampfpause wieder ihre Fäuste im Boxring fliegen lassen konnten. Fotos (privat): Lucan Hansen (li)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Phoenix-Box-Cup 2022

Nachwuchsboxer starteten in Cottbus

Bereits zum dritten Mal starteten Boxsportler des Phoenix SV Stralsund beim OstSee-Cup (die Bezeichnung bezieht sich auf den Ost-See in Cottbus) in Brandenburg. Auch in diesem Jahr war das Starterfeld mit Boxern aus ganz Deutschland sehr stark besetzt. Durch die hohe Teilnehmerzahl wurden die Wettkämpfe in zwei Boxringen ausgetragen. Die beiden Phoenix-Boxer konnten an den beiden Wettkampftagen drei Siege erkämpfen. Azat Isaev (Schüler-43kg) setzte sich bei seinem ersten Kampf gegen Bilal Magomadov (UBV Schwedt) durch. Mohammad Al Mohammad (Kadetten-41kg) unterlag Aaron Rakk (SC Berlin) knapp nach Punkten. Azat konnte auch seinen zweiten Kampf gegen Felix Sidorenko (UBV Schwedt) siegreich gestalten. Mohammad zeigte wie am Vortag wieder eine starke Leistung und gewann seinen Kampf gegen Salomon Wendlandt (Boxunion Strausberg). Beide Sportler steigen wieder am 26. Februar beim Phoenix Box-Cup in der Stralsunder Brunnenaue in den Ring. Diese Veranstaltung dient u.a. zur Vorbereitung aller Stralsunder Boxer auf die anstehenden Landesmeisterschaften in M-V. Foto: Die Trainer Jürgen Moderhak und Johannes Poge mit ihren Schützlingen Azat und Mohammad (v.l.) 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nachwuchsboxer starteten in Cottbus

Absage – 2. Phoenix Box Cup 2021

Liebe Boxsportfreunde,

für den Landkreis Vorpommern-Rügen gelten ab dem 17. November 2021 die Corona-Verordnungen nach der 2G Regelung. Unter diesen Voraussetzungen müssen wir die Nachwuchsboxveranstaltung am 20.11.2021 in Stralsund leider absagen. Wir bitten um euer Verständnis und hoffen darauf die Wettkämpfe zeitnah nachholen zu können.

Mit sportlichen Grüßen

Ronny Poge, Vorsitzender – Phoenix SV Stralsund

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Absage – 2. Phoenix Box Cup 2021

2. Phoenix Box Cup 2021

Nach dem Phoenix Box Cup am 04. September findet am 20. November die nächste Nachwuchsboxveranstaltung in der Hansestadt Stralsund statt.

Hier alle Infos:  Ausschreibung NWT 20.11.21

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 2. Phoenix Box Cup 2021

Silber bei U17 DM

Die Geschwister Max und Lotte Mielke vom Phoenix SV Stralsund starteten bei den 25. Deutschen Juniorenmeisterschaften im Boxen in Wittenburg – Mecklenburg-Vorpommern. Max (54 kg) verlor seinen Kampf gegen den späteren Deutschen Vize-Meister Nick Simirnov aus Nordrhein-Westfalen nach Punkten. Seine Schwester Lotte erreichte das Finale und unterlag dort der EM-Teilnehmerin Steffi Grim aus Hessen nach der Punktewertung. Damit erkämpfte Lotte, nach 2019 bei der Kadetten-DM, bereits die zweite Silbermedaille bei Deutschen Meisterschaften. Durch die nicht optimale
Vorbereitungsphase, aufgrund der eingeschränkten Trainings- und Wettkampfbedingungen durch die Corona-Verordnungen, ist der jetzige Erfolg hoch anzuerkennen. Lotte trainiert nicht wie andere Sportlerinnen in einer Sportschule, sondern im Heimatverein bei ihrem Trainer Johannes Poge. Bereits im November stehen die Landesmeisterschaften in Rostock und Neubrandenburg an, bei denen Lotte ihren Landesmeistertitel verteidigen möchte und auch Bruder Max wird wieder in den Ring steigen. Ihr Heimtrainer ist nach den starken Leistungen seiner Schützlinge zuversichtlich für die anstehenden Meisterschaften. Foto: Lotte Mielke mit Bruder Max und Trainer Johannes Poge

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Silber bei U17 DM

Phoenix Box Cup 2021

Nach mehr als einem Jahr steigen die Boxsportler des Phoenix SV Stralsund wieder zu Wettkämpfen in den Boxring. Am 04. September findet der Phoenix Box Cup in der Sporthalle Brunnenaue (Gerhart-Hauptmann-Str. 2, 18435 Stralsund) statt. Um 13:00 Uhr sollen die Wettkämpfe beginnen und Sportler aller Altersklassen können teilnehmen. Einladung: Ausschreibung Phoenix Box – Cup 2021

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Phoenix Box Cup 2021

Die verlorene Generation

Für die optimale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist neben intakten Familienverhältnissen, guten Schulbedingungen und einem intakten sozialen Umfeld auch ein geregelter Tagesablauf sehr wichtig. Daran können sich die Kinder orientieren und es gibt ihnen die Richtung vor. Aufgrund der massiven Lebenseinschränkungen durch die staatlich angeordneten Corona-Maßnahmen fehlt ihnen dieser Halt. Da die Einschränkungen nicht nur kurzzeitig sind, sondern sich über viele Monate hinziehen, verlieren die Kinder und Jugendlichen ihren Lebensrhythmus und eine Perspektive. Ihr Tagesablauf war bisher geregelt durch den Schulbesuch, Erledigung der Hausaufgaben, Hobbys w.z.B. Aktivitäten in Vereinen und Treffen mit Freunden. Die Störung dieses Alltages durch Schulschließungen, Schließungen von Vereinen und Verbot von Freundestreffen wirkt sich massiv auf die Psyche der heranwachsenden Menschen aus. Selbst Geburtstagsfeiern oder Urlaubsreisen mit der Familie sind nicht mehr möglich. Durch die Schulschließungen und das selbst Aneignen von Lernstoff sind viele Kinder überfordert. Die Eltern können keine Pädagogen ersetzen. Wenn Schulen geöffnet sind, stehen die Schüler unter dem ständigen Corona Test-Druck und der Angst aufgrund eines positiven Testergebnisses von ihren Schulfreunden abgesondert zu werden. Dazu kommen die vorgeschriebenen Laufwege in der Schule, das Tragen von Masken, die ständige Aufforderung zur Desinfizierung sowie die strikte Einhaltung von Abstands- und sonstigen Hygieneregeln. Versäumter Lernstoff muss nachgeholt werden und die älteren Schüler leiden unter dem zusätzlichen Prüfungsdruck. Diese Bedingungen und die neuen Verhaltensregeln erzeugen einen enormen Stress bei den jungen Menschen. Nach der Schule wartet zu Hause die Isolation auf sie, denn Hobbys und Treffen mit Freunden sind nicht möglich. Durch die fehlenden Kontakte zu Gleichaltrigen und die ständigen Desinfektionsmaßnahmen kann sich das Immunsystem bei Kindern nicht wie erforderlich entwickeln. Es fehlen die natürlichen Viren und Bakterien gegen die das Immunsystem Abwehrstoffe entwickelt. Spätfolgen werden Autoimmunerkrankungen sein, da das Immunsystem nicht zwischen körpereigenen und fremden Erregern unterscheiden kann. Die verheerenden Lebenseinschränkungen über Monate führen zu Entwicklungs- und Verhaltensstörungen. Zur psychischen Belastung kommt die körperliche Unterforderung durch fehlende Bewegung. Das wiederum führt zu Unbeweglichkeit, Konditionsschwächen und Übergewicht. Damit sind Herzkreislauf- und Stoffwechselerkrankungen vorprogrammiert. Die Kinder von heute sind die Patienten von morgen. Durch die gesundheitlichen Probleme werden sie auch nicht mehr belastbar sein und unter den Herausforderungen des Lebens leiden. Die Gesellschaft hingegen leidet unter einem starken Werteverfall. Zusätzlich zum Elternhaus wurden in den vielen ehrenamtlichen Vereinen von qualifizierten Trainern und Betreuern, Tugenden und Werte wie Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Fleiß, Ordnung, Disziplin, Hilfsbereitschaft, Bescheidenheit, Selbstständigkeit sowie Höflichkeit und Respekt anderen gegenüber an die Kinder vermittelt. Das alles ging neben der sehr guten körperlichen Verfassung verloren. Antrainiertes wurde über einen langen Zeitraum wieder verlernt und muss komplett neu aufgebaut werden. Nur kontinuierliches Training führt zum Erfolg. Die Organe, Muskulatur und der Knochenbau werden sich nicht so gut entwickeln wie bei Kindern die sich regelmäßig bewegen. Durch die Schuld von unbelehrbaren Politikern wird eine ganze Generation unter Wissensverlust durch Schulausfälle, körperliche Schwäche durch fehlende Bewegung und gesundheitliche Probleme durch ein geschwächtes Immunsystem leiden. Wenn Eltern möchten, dass sich ihre Kinder zu gesunden und körperlich fitten Menschen entwickeln, dann müssen sie ihre Kinder in einer normalen Umwelt aufwachsen lassen und sie sportlich fördern. Es liegt allein in der Verantwortung der Eltern zu welchen Persönlichkeiten sich ihre Kinder entwickeln. Für die Zukunft ist zu hoffen, dass sich diese Fehlentwicklungen nicht auch noch auf weitere Generationen auswirken werden.

Ronny Poge / Vereinsvorsitzender

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die verlorene Generation

Beitragsanpassung aufgrund der aktuellen Corona-Landesverordnung

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

wir wünschen Euch ein gesundes und glückliches neues Jahr und möchten uns gleichzeitig für Eure Treue zu unserem Verein in diesen schwierigen Zeiten bedanken. Wir haben gehofft den Trainingsbetrieb ab dem 11. Januar wieder aufnehmen zu können. Unsere Hoffnungen haben sich leider nicht erfüllt und die neue Corona-Landesverordnung untersagt weiterhin das Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Aus diesem Grund nehmen wir eine Beitragsanpassung vor und verringern den Monatsbeitrag ab dem 01.02.2021 auf 5,00 Euro. Die Beitragsanpassung gilt für den aktuellen Zeitraum in dem kein Training angeboten werden kann. Mit sportlichen Grüßen, der Vereinsvorstand

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Beitragsanpassung aufgrund der aktuellen Corona-Landesverordnung

INFORMATION zur Mitgliederversammlung

Die für den 15. Dezember 2020 geplante Mitgliederversammlung kann aufgrund der ab dem 01. Dezember 2020 in Kraft tretenden Corona-Verordnungen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern leider nicht stattfinden. Der neue Termin wird bekannt gegeben wenn die Landesregierung wieder Versammlungen zulässt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für INFORMATION zur Mitgliederversammlung