Phoenix-Boxer überzeugten bei Sportspielen 2018

Am 15. September war der Phoenix SV Stralsund in seiner Heimstätte Ausrichter der 6. Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbundes Vorpommern-Rügen in der Sportart Boxen. Insgesamt beteiligten sich 44 Boxsportler der Altersklassen Schüler (U13), Kadetten (U15) und Junioren (U17) aus den Vereinen UBV Schwedt, FSV Rot-Weiß Prenzlau, ESV Waren, VIP Boxing Demmin, BC Greifswald, PSV 90 Neubrandenburg, BC Traktor Schwerin, PSV Wismar, DLRG Binz, PSV Bergen und Phoenix SV Stralsund. In der Sporthalle Brunnenaue wurden 19 Wertungskämpfe und 3 Wettkampf-Sparringskämpfe ausgetragen. Von den acht Startern des Gastgebers konnten sieben ihre Kämpfe gewinnen. Lukas Räth (U13 – 29 kg) gestaltete seinen Kampf in der kleinsten Gewichtsklasse siegreich gegen Dennis Hietel aus Binz. Lukas Schacht (U13 – 35 kg) setzte sich gegen Alex Streck aus Wismar durch. Jason Rudolph (U13 – 42 kg) und Fritz Neltner (U13 – 44 kg) gewannen ihre Kämpfe gegen Norik Zink und Phillipp Sacherow aus Binz. Max Mielke (U15 – 39 kg) bekam es mit Ramsan Iznaurov, einem kampfstarken Gegner vom FSV Rot-Weiß Prenzlau zu tun. Max hielt dem Druck des Gegners stand, blieb bei seiner taktischen Linie und gewann dadurch den Kampf. Für diese starke kämpferische Leistung wurde er mit dem Pokal für den Besten Kämpfer geehrt. Niko Slonina (U15 – 36 kg) traf mit Daniel Piralev ebenfals auf einen sehr starken Gegner vom UBV 1948 Schwedt. Nachdem er nach der ersten Runde zurück lag, steigerte er sich in den nächsten beiden Runden und konnte den Kampf für sich entscheiden. Oudai Kakah ((U15 – 59 kg) setzte sich klar gegen Ben Golombek aus Neubrandenburg durch. Nur Mike Hinze (U15 – 36 kg) mußte sich gegen Eduard Kirakosyan vom BC Traktor Schwerin nach Punkten geschlagen geben. Beide boten den Zuschauern einen spannenden Kampf und der Sieger aus Schwerin wurde anschließend als Bester Techniker des Tages ausgezeichnet. Insgesamt überzeugten alle acht Starter mit ihren Leistungen beim Publikum und ihren Trainern Ralf Grabow, Johannes Poge und Carsten Bast. Carsten Bast amtierte an diesem Tag als Kampfrichter für den Boxverband Mecklenburg-Vorpommern und als Ringarzt amtierte Medizinalrat Dr. Franz Tröster aus Stralsund. Foto im Anhang: Das erfolgreiche Phoenix-Team bei den Sportspielen in der Brunnenaue

KJSSP 2018

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.