Phoenix-Boxer überzeugen in eigener Halle

Mit starken Leistungen präsentierten sich die Boxer des Phoenix SV Stralsund bei der Boxveranstaltung am 12.Mai in ihrer Heimstätte der Sporthalle Brunnenaue. An den beiden Tagen vor den Wettkämpfen absolvierten die Sportler, zusammen mit Boxern aus anderen Vereinen, ein Trainingslager das vom Phoenix SV organisiert wurde. Diese Vorbereitung zahlte sich bei den Wertungskämpfen aus, an denen sich 11 Boxsportvereine aus Mecklenburg-Vorpommern und Bremen beteiligten. Keiner der Phoenix-Starter verlor seinen Kampf. Niko Slonina (36kg/U13), Jason Rudolph (39kg/U13), Oudai Kakah (59kg/U15) und Niclas Pieper (75kg/U19) konnten ihre Kämpfe siegreich gestalten. Max Mielke (37kg/U13) und Fritz Neltner (43kg/U13) erkämpften ein Unentschieden. Zudem legte Phoenix-Trainer Carsten Bast erfolgreich seine Ringrichter Prüfung ab und erwarb damit die Lizenz als Punkt- und Ringrichter. Schirmherr des gemeinsamen Trainingslagers und der Wettkämpfe war die neu gegründete Hanse Kooperation Boxen (HKB). In dieser Kooperationsgemeinschaft haben sich Boxsportvereine aus Hamburg, Lübeck, Bremen, Bremerhaven, Salzgitter, Köln, Rostock, Greifswald und Stralsund zusammengeschlossen um Länder übergreifend Boxsportprojekte, wie das in Stralsund, durchzuführen. Mitte Juni starten die Phoenix-Boxer dann beim ersten Hanse Grand Prix Boxen in Rostock, wieder unter der Schirmherrschaft der HKB.

Phoenix-Team

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.