PHOENIX BOXNACHT 2017

Am 18.November war es wieder so weit. In der Alten Stralsunder Brauerei hieß es “Ring frei” bei der Boxnacht des Phoenix SV Stralsund. Nachdem im letzten Jahr an dieser Stätte gegen eine Mannschaft aus Polen gekämpft wurde, kam es jetzt zu einem Vergleichskampf gegen eine Auswahl aus dem Landesverband Sachsen-Anhalt. In den 10 Kämpfen konnten sich die Phoenix-Boxer Andreas Salimowic (69kg) und Can Krasny (70kg) gegen ihre Gegner durchsetzen. Amer Jangoyan (61kg), Eric Strelow (91kg) und Surik Jangoyan (67kg) erkämpften ein Unentschieden. Auch den Frauenkampf zwischen der zweimaligen Deutschen Vizemeisterin Isabell Hoffmann vom SKC Tabea Halle und der zweimaligen Deutschen Meisterin Dominique Görlich (57kg) konnte die Phoenix-Boxerin für sich entscheiden. Areg Martirosyan setzte sich in einem Sparringskampf gegen seinen Gegner vorzeitig durch. Als Gastboxer setzte der Phoenix SV den amtierenden Deutschen Meister Edison Zani (66kg) aus der Bundesligamannschaft Hamburg Giants ein. Auch der Deutsche Meister siegte souverän. Denniz Teetzen (86kg) und Hafras Mousa (60kg) unterlagen bei ihren Kämpfen nach Punkten. Am Ende entschied die Mannschaft des Phoenix SV den Vergleichskampf mit 13:11 Punkten für sich. Eric Strelow wurde mit einem Pokal zum Besten Kämpfer der Veranstaltung geehrt. Bereits bei den ersten Kämpfen sprang der Funke auf die Zuschauer über und sie unterstützten die Heimkämpfer maßgeblich. Nach den Urteilen gab es viel Applaus für alle Kämpfer. Insgesamt passte an diesem Abend wieder alles zusammen. In einer tollen Austragungsstätte, bei einer super Atmosphäre kam es für die Trainer Ralf Grabow, Johannes Poge und Carsten Bast zu einem erfolgreichen Abschneiden ihrer Sportler und zu einem gelungenen Box-Event. GruppenfotoGesamtbildAmerEric - Pokal

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.